Wd Gann – Einleitung

WD GANN

“I have proven to myself, as well as demonstrated to others, that the Law of  Vibration explains every possible phase and condition of the market.” W.D. Gann

WD Gann gilt als einer der mysteriösesten und zugleich erfolgreichsten Trader aller Zeiten. Geboren auf einer Baumwollfarm in Texas wird von seiner frühen mathematischen Begabung berichtet. Seinen ersten Tradingaktivitäten enden mit herben Verlusten, nach zehnjähriger intensiver Beschäftigung mit den gängigen Naturwissenschaften, Religionen und okkulten Lehren der antiken Völker und Geheimbünde hat WD Gann tausende von Charts angefertigt, und umfassende Studien über historische Kursverläufe, Wirtschaftszyklen und historische Ereignisse hinter sich gebracht, um Verbindungen zu astronomischen und astrologischen Zyklen aufzudecken.

Mit 30 eröffnet WD Gann seine erste Brokerage Firma in New York, sein Durchbruch gelingt ihm 1909. Richard D. Wyckoff (The Ticker and Investment Digest) lässt einen Monat lange die Transaktionen von WD Gann aufzeichnen. In dieser Zeit tätigt er 286 Trades in Aktien, wovon 264 im Gewinn enden und elf im Verlust. WD Gann vertausendfacht mit einer Trefferquote von 92% seinen Account in 25 Handelstagen. In den kommenden Jahren macht er durch treffsichere Vorhersagen auf sich aufmerksam. WD Gann prognostiziert einen Black Friday und Börsencrash für 1929, Kriegsausbrüche bis auf wenige Tage genau, benennt die zukünftigen amerikanischen Präsidenten und kennt in seinen Annual Forecast die Hoch- und Tiefpunkte in den Aktien- und Futuresmärkten bereits ein Jahr zuvor. In seiner geheimnisvollen Novelle „THE TUNNEL THRU THE AIR“ berichtet er von einem aufziehenden zweiten Weltkrieg zwischen Amerika, Europa und Japan, mit heftigen Luftkämpfen erzählt. Der japanische Angriff auf Amerika mit Flugzeugen wird darin ebenso genannt, wie der Sieg Amerikas.

Heute gilt WD Gann als einer der bedeutendsten Markttheoretiker aller Zeiten, doch niemand weiß genau, worum es sich bei seinen Methoden eigentlich handelt. Er selbst veröffentlichte seine Handelsmethode nicht, sondern gab in seinen zahlreichen Büchern nur verschlüsselte Hinweise, die erst nach umfassenden Studien eine geschlossene Logik offenbaren. Informationen sind in Fraktalen vorhanden, weit verstreut und nur unter gewaltigem Zeitaufwand und hohen Kosten zusammenzutragen, sodass kaum eine Methode der Marktanalyse von soviel Unkenntnis beherrscht wird, wie die Gann Theorie.

Gann selbst berichtet, dass seine Methode auf Mathematik und Naturgesetzen gründet und stellt das, wie er es nennt, Law of Vibration (das Schwingungsgesetz) in den Mittelpunkt seiner Theorie. Sämtliche Kursbewegungen seien von diesem Schwingungsgesetz abhängig. Die Kursbewegungen unterliegen diesem Gesetz allerhöchster Ordnung, womit sich die Märkte nicht zufällig, sondern nach exakten geometrischen und mathematischen Kraftpunkten bewegen sollen. Alles im Universum richte sich nach diesen Kräften, wodurch sich Harmonie und Zyklen überall manifestieren und sich durch Geometrie und Zahlen exakt berechnen lassen.

Gab WD Gann lediglich zusammenhaltlosen Unsinn von sich, oder hatte er ein fundamentales Gesetz des Universums entdeckt, das von den Naturwissenschaften bisher noch nicht erkannt wurde? Heute ist bekannt, dass seine Methode zu großen Teilen auf okkulten Lehren wie Astrologie und Numerologie gründet und einem Weltbild angehört, das sich vom atomistisch- materialistischen Paradigma der Naturwissenschaften grundlegend unterscheidet.

Aktuelle Prognosen

Free Newsletter

Get Market Updates From Perfect-Trader.com
Enter Your Email

Latest Tweets

VisionaryArt